Herzlich willkommen an der NMS Waidmannsdorf! Sonderform Sport-NMS Schwerpunkt Informatik

NMS - Neue Mittelschule Print E-Mail PDF

 

In der NMS stehen die Kinder im Zentrum des Unterrichtsgeschehens.
Um erfolgreich und nachhaltig zu lernen, muss Schule Freude machen. Neue Unterrichtsformen und neue pädagogische Konzepte machen Lernen zum Erlebnis. Schülerinnen und Schüler erarbeiten projektorientiert und in Kleingruppen ihr Wissen selbst und werden so zur Selbständigkeit und Eigeninitiative erzogen.
 
Der Lehrplan der AHS-Unterstufe (Gymnasium) ist gleich dem Lehrplan der NMS
Obwohl für die Neue Mittelschule der Lehrplan der AHS-Unterstufe gilt, sollen Druck und Stress von den Kindern genommen und viel Platz für Entwicklung geboten werden. Nach der Volksschule besuchen die Schülerinnen und Schüler nun eine leistungsbetonte Schulform, in der jedes Kind  in den folgenden vier Jahren noch genügend Zeit hat, seine Talente zu entdecken, bevor eine Entscheidung für den weiteren Bildungsweg getroffen werden muss. Am Ende der  vierten Klasse,  werden bei entsprechenden Leistungen, die selben Berechtigungen für den Übertritt in weiterführende Schularten erteilt, wie im Gymnasium.

 
NMS oder Gymnasium?
Viele Eltern tendieren bei einer vorhandenen Unsicherheit bei der Schulwahl zwischen Gymnasium und NMS dazu, dem Gymnasium den Vorzug zu geben, weil sie meinen, dass "man es ja einmal probieren kann." Ein Weg zurück in die NMS ist jedoch verbaut, weil bei einem negativen Jahreszeugnis, die Schulstufe auch in der NMS wiederholt werden muss. Bei einem Wechsel während des Schuljahres ist es höchst unsicher, einen Platz in der gewünschten NMS zu bekommen, da die Schülerhöchstzahl von 25 SchülerInnen eingehalten werden muss.
 
Gemeinsames Unterrichten von AHS/BHS LehrerInnen und HS LehrerInnen als großes PLUS für die NMS
In den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch werden die Kinder von LehrerInnen aus der AHS oder BHS sowie von HauptschullehrerInnen gemeinsam unterrichtet, um den Anspruch auf Leistung und Förderung umsetzen zu können:
 
Förderung heißt: Ihr Kind erhält genügend Zeit und Unterstützung, um Lerninhalte im eigenen Lerntempo erfassen zu können.
Leistung heißt: Ihr Kind wird in seinen Begabungen und Talenten bestmöglich und individuell gefördert. Begabungen werden so frühzeitig erkannt und guten Leistungen können erbracht werden.

So wie ein guter Trainer für jeden Sportler in der Mannschaft einen eigenen Trainingsplan erstellt, um seine Fähigkeiten optimal zur Geltung zu bringen, versuchen die Lehrerinnen und Lehrer an den Neuen Mittelschulen  auf jedes Kind individuellen einzugehen.
Kinder erhalten genügend Zeit und Unterstützung, um Lerninhalte im eigenen Lerntempo erfassen zu können.
Dadurch wird niemand unterfordert und niemand wird überfordert. So werden Leistungen ermöglicht und Frustration vermieden.